Registrierung auf unserer Webseite

Anmeldung als WertePionier

Personenbezogene Daten sind Informationen zu Ihrer Identität. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, IP-Adresse (Bestandsdaten). Für die Nutzung unserer Internetseite ist es nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten preisgeben. Für die Anmeldung als WertePionier benötigen wir jedoch Ihre personenbezogenen Daten, wie Ihren Namen und Ihre Adresse sowie weitere Angaben, um Ihnen Dienstleistungen im Rahmen Ihres WerteCommitments erbringen zu können. Dazu gehören insbesondere die Veröffentlichung Ihrer Daten auf unserer Webseite im Bereich „WertePioniere“ und auf Facebook.

Darüber hinaus speichern und verarbeiten wir nur Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen und Daten, die wir automatisch beim Besuch unserer Internetseiten erheben.  Das Absenden der ausgefüllten WertePionier-Anmeldung werten wir als Einwilligung, mit Ihren Daten im oben beschriebenen Sinne umzugehen. Vor dem Absenden der Registrierung weisen wir Sie noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass Sie Ihre Einwilligung zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten für die angegebenen Zwecke geben. Nach Eingang Ihrer Registrierung, erhalten Sie nochmals eine E-Mail die Sie betätigen müssen, um die bestellte Dienstleistung zu erhalten. Mit Eingang dieser Bestätigung liegt Ihre formgerechte Einwilligung zum Speichern und Verarbeiten Ihrer personenbezogenen Daten vor.  Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sofern Sie Service-Leistungen in Anspruch nehmen, werden nur solche Daten erhoben, die wir zur Erbringung der Leistungen benötigen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung des nachgefragten Service und zur Wahrung eigener berechtigter Geschäftsinteressen.

Anmeldung zum WerteEvent

Wenn Sie sich auf unserer Webseite für das WerteEvent anmelden, befinden Sie sich in einem so genannten “iframe” unseres Partners meetingdeals.de, das heißt auf einer externen Webseite, die zum Zweck des Teilnehmermanagements zur Verfügung gestellt wird. Im Rahmen dieses Teilnehmermanagementsystems werden nur solche Daten erhoben, die der Veranstalter des WerteEvent zur Erbringung der damit verbundenen Leistungen benötigt. Soweit wir Sie um weitergehende Daten bitten, handelt es sich um freiwillige Informationen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung des meetingdeals-Teilnehmermanagementsystems.

Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung Ihrer Daten dient uns hauptsächlich zur Abwicklung der Veranstaltungsteilnahme. Dazu gehört auch, dass wir für das WerteEvent Ihren Namen auf ein Namensschild aufdrucken, um das gegenseitige Kennenlernen und Netzwerken unter den Teilnehmern zu ermöglichen.

Daneben dient uns Ihre E-Mail-Adresse auch dazu, Ihnen Werbemails zu unseren weiteren Veranstaltungen zukommen zu lassen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei Veranstaltungen
Bei Veranstaltungsteilnahme ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO (Vertragsanbahnung bzw. Vertragserfüllung)

Bei der Werbezusendung im Übrigen unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt darin, dass wir davon ausgehen, dass Sie womöglich auch an unserem weiteren Angebot interessiert sind und wir so unser Angebot für die Branche optimieren können.

Weitergabe der Daten bei Veranstaltungen
Ihre Daten, die Gegenstand der Rechnung sind (Vorname, Nachname, Unternehmensname, Postanschrift) geben wir nur an unseren Steuerberater weiter, soweit es zu einer steuerrechtlich relevanten Handlung (z.B. Vertragsschluss) kommt.

Ansonsten erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Eine Ausnahme besteht dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht.

Dauer der Speicherung bei Veranstaltungen
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Wir speichern alle in diesem Zusammenhang erhobenen Daten bis zum Ende des Vertrages und keine Ansprüche mehr aus dem Vertrag oder der Vertragsanbahnung geltend gemacht werden können, also bis zum Eintritt der Verjährung. Die allgemeine Verjährungsfrist nach § 195 BGB beträgt 3 Jahre. Bestimmte Ansprüche, wie beispielsweise Schadensersatzansprüche, verjähren jedoch erst in 30 Jahren. Besteht berechtigter Anlass anzunehmen, dass dies im Einzelfall relevant ist (z.B. drohende Ansprüche gegen uns), so speichern wir die personenbezogenen Daten über diesen Zeitraum. Die genannten Verjährungsfristen beginnen mit dem Ende des Jahres (also am 31.12.) in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.

Wir weisen darauf hin, dass wir daneben auch gesetzlichen Aufbewahrungspflichten aus steuerlichen und buchhalterischen Gründen unterliegen. Diese verpflichten uns als Nachweis für unsere Buchführung bestimmte Daten, zu denen auch personenbezogene Daten gehören können, über einen Zeitraum von 6 bis zu 10 Jahren aufzubewahren. Diese Aufbewahrungsfristen gehen den oben genannten Löschungspflichten vor. Auch die Aufbewahrungsfristen beginnen jeweils mit Schluss des betreffenden Jahres, also am 31.12.

Mit Blick auf die Werbezusendungen werden wir alle 2 Jahre prüfen, ob noch ein berechtigtes Interesse besteht und die Daten dann nicht mehr zur Zusendung von Werbung nutzen, wenn kein berechtigtes Interesse mehr bestehen sollte oder Sie der Verarbeitung widersprochen haben.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit bei Veranstaltungen

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Damit geht auch stets eine Beendigung des Vertrages einher, d.h. Sie können an der Veranstaltung nicht mehr teilnehmen, wenn Sie vor dem Termin die Löschung verlangen. Ihr Löschungsverlangen berührt unseren Anspruch auf Zahlung der vereinbarten Teilnahmegebühren grundsätzlich nicht, soweit nicht gesetzliche Gründe unseren Vergütungsanspruch ausschließen (z.B. berechtigter Rücktritt).

Es erfolgt mit Ihrem Löschungsverlangen eine Sperrung Ihrer Daten, so dass nur noch die Geschäftsleitung Zugriff zu diesen Daten hat und auch nur zum Zweck der gesetzlichen Aufbewahrungsgründe oder zum Zweck der Abwehr oder Geltendmachung tatsächlicher oder möglicher Ansprüche bis zum Ablauf der Verjährungsfrist (siehe zuvor unsere Informationen zur Dauer der Speicherung).

Soweit wir uns auf das berechtigte Interesse berufen (Verarbeitung zu Werbezwecken), haben Sie das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten bei uns Widerspruch einzulegen. Wenn wir keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder aber, wenn wir die betreffenden Daten von Ihnen zum Zwecke der Direktwerbung verarbeiten, so werden wir Ihre Daten dann nicht mehr verarbeiten (vgl. Art. 21 DSGVO). Sie können sich hierfür per Post oder per E-Mail an uns wenden (siehe A.1.).

Zweckgebundene Verwendung

Wir werden die von Ihnen online zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für die Ihnen mitgeteilten Zwecke erheben, verarbeiten und nutzen. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir, um Ihre Anfragen zu beantworten, Ihre Aufträge zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu bestimmten Informationen oder Angeboten zu verschaffen. Zur Pflege der Kundenbeziehungen kann es erforderlich sein, dass wir oder ein von uns beauftragtes Dienstleistungsunternehmen diese personenbezogenen Daten verwenden, um Sie über Produktangebote zu informieren oder um Online-Umfragen durchzuführen, um den Aufgaben und Anforderungen unserer Kunden besser gerecht zu werden.  Selbstverständlich respektieren wir es, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Unterstützung unserer Kundenbeziehung (insbesondere für Direktmarketing oder zu Marktforschungszwecken) überlassen wollen. Sie haben das Recht, dieser Nutzung jederzeit zu widersprechen.  Erhebungen von personenbezogenen Daten sowie deren Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgen nur im Rahmen der einschlägigen Gesetze bzw. sofern wir durch eine gerichtliche Entscheidung dazu verpflichtet sind. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes verpflichtet.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Einige der über unser Portal angebotenen Leistungen werden von Dritten („Partnern“) erbracht. Insoweit unterliegt die Verarbeitung und Nutzung dieser Daten den Datenschutzregelungen des jeweiligen Partners. Wir werden die mit Ihrer Zustimmung erhobenen und gespeicherten Daten im Rahmen von vertraglichen Abmachungen an Geschäftspartner und Sponsoren weitergeben, wenn dies in Ihrem Interesse erforderlich ist. Eine Weitergabe, Verarbeitung oder Nutzung der uns von Ihnen übermittelten Daten für  Werbe- und Marktforschungszwecken nehmen wir nur vor, wenn sie dem gesondert und ausdrücklich zugestimmt haben. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Dazu genügt eine E-Mail an office@werte.foundation.

Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das diese Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Auf unserer Webseite verwenden wir den Google Tag Manager, um die Tags für “Facebook Custom Audience”, “Google AdWords Remarketing” und “Google Analytics” (siehe unten) einzubinden. Google Tag Manager selbst greift jedoch nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Google AdWords Remarketing

Diese Website verwendet die Remarketing-Funktion der Google Inc. („Google“). Diese Funktion dient dazu, Besuchern der Website im Rahmen des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Der Browser des Websitebesuchers speichert sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es ermöglichen, den Besucher wiederzuerkennen, wenn dieser Websites aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher dann Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, die der Besucher zuvor auf Websites aufgerufen hat, die die Remarketing Funktion von Google verwenden. Nach eigenen Angaben erhebt Google bei diesem Vorgang keine personenbezogenen Daten. Sollten Sie die Funktion Remarketing von Google dennoch nicht wünschen, können Sie diese grundsätzlich deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter http://www.youronlinechoices.com/at/praferenzmanagement vornehmen. Alternativ können Sie den Einsatz von Cookies für interessenbezogene Werbung über die Werbenetzwerkinitiative deaktivieren, indem Sie den Anweisungen unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp folgen.

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (siehe hier) wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout

Facebook Custom Audience

Wir setzen die Custom Audience Technologie von Facebook ein. Dabei wird ein sog. Pixel in unsere Seite eingebunden, das zu einem Aufruf von Servern von Facebook führt. Im Zusammenhang mit dem Aufruf der Daten und der in Ihrem Browser von Facebook gespeicherten Cookies, kann Facebook einen Personenbezug zu Ihnen feststellen und wird dann Empfehlungen für die Einblendung von Werbeanzeigen an unsere Internetseite bzw. den Vermarkter der Internetseite zurückübermitteln.

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Eine allgemeine Anleitung finden Sie hier. Außerdem empfehlen wir die Website www.youronlinechoices.com.

Die von uns verwendeten Cookies unterscheiden sich hinsichtlich der Speicherdauer und der Zugriffsrechte:

a) Eigene Cookies mit kurzer Laufzeit (“Session-Cookies”)
Diese Cookies sind datenschutzrechtlich unkritisch und dienen meist der puren Gestaltung unserer eigenen Website. Die Rechtsgrundlage ist unser “berechtigtes Interesse” im Sinne des Artikel 6 (1f) DS-GVO. Diese Cookies werden gelöscht, sobald Sie den Browser schließen. Im Einzelnen sind dies:

PHPSESSID: Speichert die PHP Session

b) Eigene Cookies mit längerer Laufzeit

cookie_notice_accepted (Laufzeit 1 Jahr): Wird verwendet, um Ihre Zustimmung zu Cookies für Ihren nächsten Besuch bei uns zu speichern.

c) Cookies von Drittanbietern

Google Analytics
_ga (Laufzeit 2 Jahre): Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden.
_gid (Laufzeit 24 Std.): Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden.
_gat (Laufzeit 10 Min.): Wird verwendet, um die Anfragerate von Google zu drosseln.
_gat_UA-xxxxxx (Laufzeit 10 Min.): Wird verwendet, um die Anfragerate von Google zu drosseln und enthält zusätzlich die Identitätsnummer des Google-Analytics-Kontos oder der Website, auf die sich der Cookie bezieht.

Optimizely (von unserer Newsletter-Verwaltung Mailchimp sowie der Anfragemaske von Expedia MeetingMarket verwendet):
Optimizely ist eine Plattform, die hilft, zwei Versionen einer Website z. B. hinsichtlich der Geschwindigkeit zu vergleichen (sog. A/B-Testing) und den Nutzern dadurch ein optimales Surferlebnis zu ermöglichen. Weitere Informationen über den Umgang mit Benutzerdaten bei Optimizely finden Sie unter www.optimizely.com/privacy. Details darüber, wie Sie auf Wunsch jeglichem Tracking durch Optimizely widersprechen finden Sie außerdem unter www.optimizely.com/opt_out.

optimizelyEndUserId, optimizelyBuckets, optimizelySegments, optimizelyPendingLogEvents (Laufzeit: 10 Jahre): Werden hauptsächlich verwendet, um Informationen über die Performance verschiedener Versionen einer Website zu speichern.

Hinweise zum Newsletter und Einwilligungen

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen über die Tätigkeiten der WereFoundation.

Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei MailChimp gespeicherten Daten protokolliert.

Einsatz des Versanddienstleisters „MailChimp“

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Des Weiteren haben wir mit MailChimp ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen.

Anmeldedaten

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung des Newsletters. Ferner bitten wir Sie ebenfalls optional Ihr Geburtsdatum, das Geschlecht und Ihre Branche anzugeben. Diese Informationen nutzen wir nur, um die Inhalte des Newsletters den Interessen unserer Leser anzupassen.

Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Online-Aufruf und Datenmanagement

Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger auf die Webseiten von MailChimp leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar.

In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten www.aboutads.info/choices/ und www.youronlinechoices.com (für den Europäischen Raum) hin.

Kündigung/Widerruf

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

Rechtsgrundlagen Datenschutzgrundverordnung

Entsprechend den Vorgaben der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie, dass die Einwilligungen in den Versand der E-Mailadressen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 3, bzw. Abs. 3 UWG erfolgt. Der Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.
Wir weisen Sie ferner darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen können. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Newsletteranmeldung über Mailmunch

Sollten Sie sich über unser Pop-Up-Fenster zum Newsletterempfang eintragen, so werden Ihre angegebenen Daten via MailMunch, einem Dienst zur Gewinnung von Newsletter-Abonnenten, an MailChimp über Server in den USA weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass MailMunch Ihre Daten nicht dafür nutzt, Sie selbst anzuschreiben oder diese an Dritte weiterzugeben. Vielmehr ist MailMunch unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Zudem haben wir mit MailMunch ein Data Processing Agreement abgeschlossen. In diesem Vertrag verpflichtet sich MailMunch dazu, die Daten unserer Abonnenten zu schützen, entsprechend der Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzbestimmungen von MailMunch können Sie hier einsehen: https://legal.mailmunch.com/privacy/

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: www.google.com/policies/privacy